NBC goes Germany

Interview mit der Vizepräsidentin für Sales bei NBC Universal Television Distribution

Saturday Night Live, Law & Order, Scrubs – Die Anfänger, The Voice, Knight Rider, Late Night with Jimmy Fallon, Heroes, Blindspot, Late Night with Seth Meyers – jeder von euch hat bestimmt schon von mindestens einer dieser Fernsehsendungen gehört. Die 1.000.000€-Frage: Was verbindet alle diese Sendungen? Drei… Zwei… Eins… Die Zeit ist um! Die richtige Antwort lautet: Die National Broadcasting Company oder die etwas gängigere Abkürzung: NBC.

Für unseren heutigen Beitrag haben wir mal wieder unsere Kontakte nach Übersee geknüpft und uns mit der Vizepräsidentin der Abteilung Sales von NBC Universal Television Distribution Mrs. Shannon Coggins unterhalten. Ihre Aufgabe als Vizepräsidentin ist der Verkauf von NBC-Fernsehsendungen an lokale Fernsehsender im Nord-Osten der USA. Besonders wichtig hierbei ist die Arbeit mit den Managern der lokalen ABC-, NBC-, CBS-, Fox- und MyNet-Stationen. Die Zusammenarbeit ermöglicht es ihr, viel zu reisen und viele interessante Menschen zu treffen.

„It got me interested in the entertainment side of the media business.”

Doch wie ist Mrs. Coggins eigentlich bei NBC gelandet? Durch ihr Politik-und-Medien-Studium war für sie zunächst nur klar, dass sie einmal im politischen Mediensektor arbeiten möchte. Der Entertainmentbereich kam für sie nicht in Betracht. Hmmm… Da stellt sich jetzt die Frage: Wie ist Mrs. Coggins dann bei NBC in der Sales-Abteilung gelandet? Relativ ähnlich wie bei einem Studium an der Hochschule hat auch sie ein Praxissemester absolviert und zwar bei Disney. Die praktische Arbeit hat ihr Einblicke in einen hochinteressanten Mediensektor gegeben, den sie zuvor als für sie uninteressant abgetan hatte.
Überzeugt von dieser neuen Welt, die ihr eröffnet wurde, hat sie sich dann nach ihrem Studium bei NBC beworben und siehe da – sie ist immer noch dort!

Wie ihr euch denken könnt, hat auch Shannon ganz klein angefangen und musste sich erst einmal von ganz unten bis nach oben hocharbeiten. Ihre Position als Vizepräsidentin hat sie dabei nicht irgendwie erreicht, sondern indem sie verschiedene Abteilungen durchlaufen, Erfahrungen gesammelt und ihr Können unter Beweis gestellt hat.

„Set boundaries that during certain times you are with family and kids and not available for emails/ calls.”

Obwohl sie ihre Arbeit mit den Klienten und die Möglichkeit, eine TV-Show von einer Idee bis zur Umsetzung zu begleiten, als sehr aufregend und wichtig für die Entwicklung beschreibt, ist es auch für sie nicht immer leicht. Das viele Reisen, die vielen Arbeitsstunden, sowohl im Büro als auch zu Hause, machen es manchmal schwierig, genug Zeit für ihre Familie zu finden. Mrs. Coggins Lösung für dieses Problem ist es, sich klare Grenzen zu setzen: „Wenn ich arbeite, arbeite ich, und wenn ich offline bin, dann bin ich offline.“

„Don´t give up!“

Shannons Tipp für junge Medienbegeisterte ist es, möglichst früh so viele Praktika wie nur möglich zu absolvieren. Der Vorteil der praktischen Ausbildung ist die Möglichkeit, sich ein eigenes, starkes Netzwerk aus Kontakten und dadurch einen soliden, professionellen Lebenslauf erarbeiten zu können. Aber was ganz besonders wichtig ist: Sich nicht unterkriegen lassen, immer weitermachen und nicht aufgeben!

„My kids make me the happiest. Being a mom changed my priorities.“

Doch was bedeutet Glück für Mrs. Coggins? Ihre Arbeit bei NBC macht sie glücklich und manchmal muss sie sich selbst daran erinnern, wie viel Glück sie eigentlich hat, weil man viele Dinge zu oft als zu selbstverständlich ansieht. Doch am Ende eines langen Tages sind es ihre Kinder und die Zeit mit ihrer Familie, die sie am glücklichsten machen.

Verfasserin: Judith Stößel

Hinterlasse ein Kommentar!

Deine Mailadresse wird nicht veröffentlicht!


*